News
Private Pflegeversicherung mit staatlichem Zuschuss

Ab dem 1. Januar 2013 wird die private Pflegeversicherung unter bestimmten Voraussetzungen vom Staat bezuschusst. 

Private Pflegeversicherung

Private Pflegeversicherung – Ab 2013 mit staatlichem Zuschuss (Foto: Lisa F. Young | Photos.com)

Der demografische Wandel reißt eine kräftige Lücke in die Pflegeversicherung. Immer weniger junge Beitragszahler müssen für immer mehr alte pflegebedürftige Menschen sorgen. Allein die Zahl der Demenzkranken soll bis 2030 auf rund 1,7 Millionen ansteigen. Ein System, das – ähnlich wie in der Rentenversicherung – immer weniger funktioniert. Die Bundesregierung will die Finanzierungslücke jetzt vermehrt durch private Vorsorge stopfen und bezuschusst ab dem kommenden Jahr private Pflegeversicherungen.

ANZEIGEN

Welche private Pflegeversicherung bekommt einen Zuschuss vom Staat?

Um in den Genuss der staatlichen Förderung zu kommen, muss die abgeschlossene Pflegeversicherung bestimmte Voraussetzungen erfüllen:

  • es muss sich um eine Pflege-Tagesgeld-Versicherung handeln
  • monatlicher Mindestbetrag 10 Euro
  • Obergrenze: doppelte Leistung der sozialen Pflegeversicherung
  • keine Leistungsausschlüsse und Risikozuschläge

Sind die Voraussetzungen erfüllt, fördert der Staat mit 60 Euro pro Jahr. Der Zuschuss durchlief im Rahmen des Pflegeneuausrichtungsgesetz das Gesetzgebungsverfahren und tritt zum 1. Januar 2013 in Kraft. Der Bundesrat hat das Gesetz am 29. Juni 2012 beschlossen.

Links & Quellen

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Wer kann in die private Krankenversicherung wechseln?
» Krankenversicherung für Kinder

Trackback-URL: