FAQ
Welche Euro Geldscheine am häufigsten gefälscht werden

Der 50-Euro-Schein wird am häufigsten gefälscht

Der 50-Euro-Schein wird am häufigsten gefälscht (Foto: Adam Gault | Digital Vision | Thinkstock)

Banken und Geldfälscher führen seit hunderten von Jahren einen verbitterten Krieg gegeneinander. Der Euro sollte die europäische Geldwelt sicherer machen. Daß trotzdem munter weitergefälscht wird, war aber zu erwarten.

Doch welche Scheine werden eigentlich am häufigsten gefälscht?

  1. 57,6% – 50 Euro Schein
  2. 30,8% –  100 Euro Schein
  3. 4,1% – 200 Euro Schein
  4. 4,1% – 20 Euro Schein
  5. 2,0% – 10 Euro Schein
  6. 0,9% – 5 Euro Schein
  7. 0,5% – 500 Euro Schein

Quelle: Bundesbank / Basis: entdeckte „Blüten“

Der „falsche Fuffziger“ hat also noch immer die größte Bedeutung – Euroumstellung hin oder her. Und das ist auch verständlich: Lässt er sich doch am einfachsten in Umlauf bringen. Aber dem 100er wächst die Skepsis und die Schwarzlichtgeräte kommen zum Einsatz.

Weitere Infos zum Euro:

Bundesbank (www.bundesbank.de)
Europäische Zentralbank (ecb.europa.eu)

Ergänzungen?

Kommentieren? 25.03.2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« NDA – Was ist ein Non-Disclosure-Agreement?
» Was ist eine Rechtsschutzversicherung und welche Kosten trägt sie?