• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Durchschnittlicher Verdienst und Ausbildungsvergütung der Bankkaufleute

Gehalt: Wie viel verdient man als Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau?

Was Bankkaufleute wirklich verdienen, wie sich das Gehalt steigern lässt, was in der Ausbildung gezahlt wird und was man sonst noch beachten sollte.

Bankkaufmann und Bankkauffrau - Das Gehalt ist attraktiv

Bankkaufmann und Bankkauffrau – Das Gehalt ist attraktiv (Foto: Goodluz | Shutterstock)

Bankkaufmann & Gehalt: Der Beruf der Bankkaufleute ist ein gutbezahlter Beruf, der dem Tarifvertrag für Bankangestellte folgt. Die Bankkaufleute führen in Punkto Verdienst das Feld der kaufmännischen Berufe an.

So liegt das Bruttoeinkommen für einen Bankkaufmann mit 8 Jahren Berufserfahrung im Bereich der Privatkundenberatung bei ca. 2.900 Euro. Je höherqualifiziert die Stelle, desto höher natürlich auch die Bezahlung. Ein Filialleiter kann bei gleicher Anzahl Berufsjahre bereits ein Gehalt von ca. 3.800 Euro einstreichen. Erfahrene Bankaufleute mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung verdienen durchschnittlich rund 4.500 Euro.

Das Einstiegsgehalt für neu ausgebildete Bankkaufleute liegt bei ca. 1.800 – 2.100 Euro.

Bankkauffrauen verdienen durchschnittlich etwas weniger als ihre männlichen Kollegen. Auch im Osten Deutschlands liegen die durchschnittlichen Gehälter noch immer rund 10 Prozent unter dem Westnivea -u.

Ausbildungsvergütung

Schon während der Ausbildung erhalten angehende Bankkaufleute eine ansprechende Vergütung:

1. Ausbildungsjahr: 850 – 900 Euro
2. Ausbildungsjahr: 900 – 950 Euro
3. Ausbildungsjahr: 950 – 1000 Euro

Bankkaufmann: Provisionen als Zusatz zum Gehalt

In den Tarifverhandlungen hoffen die Arbeitgeber – also die Banken zunehmend darauf, das Gehalt mehr auf Provisionen aufzubauen, wie dies im Versicherungsgewerbe bereits seit Jahren üblich ist. Derzeit konnte mit den Gewerkschaften jedoch nur ein Teilbereich, und zwar 8% des Jahresentgeldes, als leistungsabhängige Vergütung vereinbart werden.

Bankkaufmann: Soziale Absicherung deluxe

Bankkaufleute können zudem auf umfangreiche soziale Absicherungen vertrauen. So zahlen die Banken fast alle die Arbeitnehmersparzulage in voller Höhe von EUR 40,00. Diese Leistungen werden bereits für Auszubildende übernommen. Weiterhin existiert eine betriebliche Altersvorsorge, in die sowohl der Arbeitnehmer wie auch der Arbeitgeber Beiträge einzahlen.

Faktoren zur Steigerung des Gehalts

Wie in den meisten anderen Berufen tragen absolvierte Weiterbildungen erheblich zu den Karrierechancen und Gehaltssteigerungen bei.

Diese Faktoren lassen das Gehalt wachsen:

  • Berufserfahrung
  • absolvierte Weiterbildungen
  • absolviertes Studium
  • Aufstieg in der Hierarchie des Unternehmens
  • Spezialisierung
  • Geschick bei Gehaltsverhandlungen
Sebastian Fiebiger
Redaktion

Interessierst Du Dich für den Beruf des Bankkaufmanns bzw. der Bankkauffrau? Was fasziniert Dich daran? Was schreckt Dich ab? Oder bist Du schon Bankkaufmann? Was verdienst Du? Bist Du damit zufrieden? Hast Du Tipps und Ideen, wie man sein Gehalt steigern kann? Schreib uns Deine Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Lesern.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 44 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 luga

    ein echt geiiiiiiiiiiiler job!!suppppaaa.ich verdien seit september 3100 euro netto.aber ich arbeite auch schon seit 6 jahren dort.aber dass was ich geschaft habe kann man mit fleis auch schaffen

  • 🕝 Linna

    Ich möchte eine Ausbildung zur bankkauffrau machen, lohnt sich das und wie sind die gehälter in den ersten lehrjahren???

  • 🕝 ^^

    hey ganz ehrlich ich schähme mich man´che mal wenn jemand mich fragt aufwelcher schule ich eghe … ich gehe auf die sdnr schule für lrnilfschülr natürlich onnte ich frühr schneller raus und auf die hauptschule problem war ich hatte keute die klauen usw . daher bin ich darauf geblieben … meine frage: kommt esdrauf a welc abschluss man macht oder kann man das auch mit ral erichen so bis zu 3200 euro oder mehr oder muss ich ein abscluss habenw ie z.b abitur ?????? freue mich schon auf eure antworten !!!!!!!!!!!????

  • 🕝 Rukiyat

    Ich wollte fragen, was muss ich machen eine Bankkauffrau zu werden, zB.: eine Lehre, Studium, Berufschule, oder etwas anderes???

  • 🕝 Tanja

    ich habe mir auch überlegt bankkauffrau zu werden. welche voraussetzungen muss man dafür haben und ist die ausbildung sehr schwer..?
    wie viel verdient man?

1 2 3 9
Dein Kommentar:
« Gehalt – Was verdient man als Koch?
» Gehalt & Lohn: Was verdient man als Hotelfachfrau?