Job & Beruf
Frage beim Bewerbungsgespräch: „Warum sollten wir gerade Sie einstellen?“

Bewerbungsgespräch

Bewerbungsgespräch: Manche Fragen sollen Stress auslösen (Foto: baranq | Shutterstock)

Diese Frage wird bei Bewerbungsgesprächen vor allem deshalb gestellt, weil man wissen will, wie der Bewerber auf Schwierigkeiten reagiert. Sie gehört zu den sog. „Stressfragen“, bei denen man den Kandidaten unter Druck setzt und oft auch versucht, herauszufinden, wie er mit Kritik umgeht.

Typische Stressfrage in Bewerbungsgesprächen

Nicht selten wird die Frage deshalb entsprechend eingeleitet: „Sie haben mich nicht nicht überzeugt! Können Sie mir erklären, warum wir gerade Sie einstellen sollen?“

Wer hier aufgibt, trotzig reagiert oder resigniert, hat verloren. Gewinnen tut, wer Kampfbereitschaft zeigt, sich für seine Sache, den Job zu bekommen, einsetzt.

Eine Chance, sich von der besten Seite zu zeigen

Diese Frage ist eine Chance, sich ins richtige Licht zu rücken. Die ideale Antwort betont nochmal die eigenen Stärken und wie man sie in das Unternehmen einbringen will. Dazu muss man sich optimalerweise vorher mit dem konkreten Job und den eigenen Stärken beschäftigt haben.

Beispiel-Antwort

Weil ich aufgrund meiner Erfahrungen (in Firma XY, im Praktikum, im berufsbezogenen Hobby) gut für die Stelle / den Ausbildunsgplatz qualifiziert bin. Das Tätigkeitsfeld (inbesondere: bestimmte Aspekte des Jobs nennen) gehören zu meinen persönlichen Interessen, so dass mir die Arbeit als XY mit Sicherheit viel Spaß macht. Außerdem bin ich sehr lernfähig und in der Lage, mich schnell in neue Aufgaben einzuarbeiten. Ich bin (positive Eigenschaften nennen), was für die Erfüllung der Aufgaben erforderlich ist.

Tipps

  • nicht übertreiben
  • ruhig und natürlich sprechen – vermeiden, dass es wie auswendig gelernt klingt
  • in keinem Fall trotzig reagieren (auch nicht, wenn Nachfragen ala „Das hatten wir doch schon. Haben Sie nicht mehr zu bieten?“ kommen)
  • immer freundlich bleiben und zeigen, wie sehr man den Job will
  • vorher mit Freunden und Familie üben (der andere darf ruhig mal etwas aggressiver und kritischer zur Sache gehen)
  • immer noch eine Antwort auf Lager haben

Kommentieren? 15.05.2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Wie hoch ist die Staatsverschuldung der USA wirklich?