Staatsschulden
Wie hoch ist die Staatsverschuldung der USA wirklich?

USA

Wie hoch sind die Staatsschulden der USA? (Foto: vladm | Shutterstock)

Die Verschuldung der europäischen Staaten wird derzeit sehr aktiv diskutiert. Wie hoch ist eigentlich die Verschuldung der USA, die jetzt ja in ihrer Kreditwürdigkeit herabgestuft wurden z.B. im Vergleich zu Griechenland oder Deutschland. Google ist das leider wenig ergiebig. Die Zahlen sind entweder alt oder sehr widersprüchlich.

Die Staatsverschuldung der USA beträgt im Moment ziemlich genau 14,29 Billionen US-Dollar. Das ist nämlich der Betrag, bei dem die gesetzliche Schuldenobergrenze erreicht ist. Und genau deshalb stand US-Präsident Barack Obama ja vor der unangenehmen Aufgabe, sich mit der Opposition auf eine Erhöhung einigen zu müssen.

Entwicklung der Staatsschulden der USA

Die Schulden der USA sind in den letzten Jahren stark gestiegen:

  • 2008 10,7 Billionen Dollar
  • 2009 12,3 Billionen Dollar
  • 2010 13,5 Billionen Dollar
  • 2011 14,2 Billionen Dollar
  • 2012 16,4 Billionen Dollar

Das sind die offiziellen Staatschulden. Kritiker sprechen davon, dass die realen Schulden der USA bis zu 75 Billionen Dollar betragen.

Wie viel ist das?

Als Vergleich die Schuldenstände einiger europäischer Länder (2009):

  • Deutschland: 1,7 Billionen Euro
  • Griechenland: 0,27 Billionen Euro
  • Frankreich: 1,49 Billionen Euro

Fair ist dieser Vergleich aufgrund des Größenunterschiedes der Volkswirtschaften nicht. Man vergleicht überlicherweise die Höhe der Staatsschulden in Prozent des Bruttosozialprodukts (2009):

  • USA: 83%
  • Deutschland: 73%
  • Griechenland: 115%
  • Japan: 190%

Ergänzungen?

2 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 2 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Dennis

    Die Zeit der USA als dominierende Volkswirtschaft sind vorbei. Asien – allen voran China – drängt in die neue Führungsposition. Die Amerikaner werden sich in den nächsten Jahrzehnten mit einem stagnierenden oder gar sinkenden Lebensstandard abfinden müssen.

    Die pure Last der Schulden wir die US-Regierung zu drastischen Sparmaßnahmen zwingen. Und die gehen dann zu Lasten der eh schon angeschlagenen Konjunktur.

  • 🕝 Luxu

    Man darf die Amerikaner nicht unterschätzen. Gerade, wenn sie mit dem Rücken zur Wand steht, hat diese Nation bisher immer einen Ausweg gefunden. Die amerikanische Wirtschaft ist stark und effizient. Ich denke, dass man die Krise meistern wird.

Dein Kommentar:
« Bürokaufmann / Bürokauffrau
» Frage beim Bewerbungsgespräch: „Warum sollten wir gerade Sie einstellen?“